bedeckt München 17°

Wolfratshausen:Über das rechte Maß

Service
(Foto: Veranstalter/oh)

Das Deininger Laientheater des Trachtenvereins "Dürnstoana" bringt von Freitag, 21., bis Sonntag, 23. Juli, das Stück "Zu wenig und zu viel" auf die Bühne. Darin wird das Thema der Unzufriedenheit der Menschheit komödiantisch aufbereitet. Die drei Vagabunden Dünkel, Optime und Werk begeben sich auf die Suche nach dem Glück, werden aber das Gefühl der Unzufriedenheit nicht los und verlieren im Laufe der Geschichte jegliches Maß dafür, was zu wenig und was zu viel bedeutet. Das Stück von Peter Landstorfer besteht aus vier Akten und fünf Bildern, alle drei Aufführungen finden im Vereinsstadel am Sportplatz in Deining statt. Arrangiert haben die Darbietungen die "Dürnstoana" selbst, gemeinsam mit Helfern für Bühnenaufbau, Technik und Organisation. Das Stück beginnt an allen drei Tagen um 20 Uhr, Einlass ist bereits von 19 Uhr an. Karten sind im Vorverkauf für neun Euro in der Bäckerei Köglsperger in Deining erhältlich. Außerdem sind Reservierungen möglich, die man auch per E-Mail an tv-deining@web.de vornehmen kann.

© SZ vom 21.07.2017
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema