Wolfratshausen:Sinfonietta spielt Mozart und Haydn

Mit Mozarts 5. Violinkonzert A-Dur und Haydns Symphonie fis-Moll ("Abschied") meldet sich die Sinfonietta Isartal aus der langen Corona-Pause zurück. Unter der Leitung von Simon Edelmann musiziert das Jugendorchester am Dienstag, 3. August, zunächst in der Himmelfahrtskirche München-Sendling und tags darauf, am Mittwoch, 4. August, in der Loisachhalle Wolfratshausen. Beide Konzerte beginnen um 20 Uhr. Solistin an der Violine ist Sophia Kraus, die seit zwei Jahren eine Festanstellung bei den Nürnberger Symphonikern hat. Die Sinfonietta Isartal ist konzipiert als Jugendorchester der Region. Sie ermöglicht motivierten Jugendlichen, in einem instrumentaltechnisch homogenen Ensemble anspruchsvolle Literatur zu spielen. Die Orchesterausbildung soll die Arbeit der Musikschulen ergänzen. Karten zu 20/10 Euro gibt es über München Ticket, Tel. 089/54 81 81 81.

© SZ vom 30.07.2021 / stsw
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB