Süddeutsche Zeitung

Abenteuer-Festival:In der Loisachhalle wird es wild

Lesezeit: 2 min

Dirk Rohrbach organisiert mit der Stadt das zweite Abenteuer-Festival in Wolfratshausen - und verspricht Fluchten aus dem Alltag.

Von Benjamin Engel, Wolfratshausen

Mit dem "Wild!"-Festival kehrt der Reisejournalist Dirk Rohrbach nach dreijähriger Pause wieder auf die Bühne der Loisachhalle zurück. Am kommenden Wochenende - Freitag bis Sonntag, 20. bis 22. Januar - werden er und weitere Abenteurer sowie Fotografen von ihren Expeditionen zu den wilden Teilen der Erde berichten. Wirklich extrem waghalsig wird es aber nie. Die Zuschauer sollen sich laut den Organisatoren vielmehr inspirieren lassen, aus ihrem Alltag auszubrechen, ob in Form kleiner Fluchten oder einer lang ersehnten Reise um den Globus.

Gemeinsam mit der Stadt Wolfratshausen organisiert Rohrbach das zweite "Wild!"-Festival - und zählt wie schon bei der Premiere im Jahr 2020 zu dessen bekanntesten Gästen. Er ist mehr als 3000 Kilometer der Küstenstraße an der Westküste der Vereinigten Staaten abgefahren, hat wilde Landschaften entdeckt, inspirierende Menschen getroffen und kann von überraschenden Geschichten berichten. Statt wie viele andere das Wohnmobil oder das Auto zu nehmen, war Rohrbach die ganze Strecke mit dem Rad unterwegs. Mit der Band Smokestack Lightnin' steht er am Samstag, 21. Januar (Beginn: 19.30 Uhr) für eine "Multimedia-Live-Podcast-Radio-Hörspiel-Konzert-Show" auf der Bühne der Loisachhalle. Der Radiosender Bayern 2 wird von 20.05 Uhr an live übertragen.

Die spektakuläre Natur der Vereinigten Staaten steht auch zum Festival-Auftakt im Mittelpunkt. Im Kino Wolfratshausen ist am Freitag, 20. Januar, der Film "Into America's Wild" zu sehen (Beginn: 18.30 Uhr). Es geht durch die Wildnis Alaskas, an der Küste des Bundesstaates Oregon entlang, durch Canyons bis zum Appalachian Trail im Osten. Dirk Rohrbach wird die Zuschauer im Kino persönlich begrüßen und auf das Festival einstimmen.

Was passiert, wenn sich fünf Künstler aus Halle auf Motorradgespannen auf den Weg machen, erzählt "972 Break Downs - Auf dem Landweg nach New York" (Samstag, 21. Januar, Loisachhalle, 14 Uhr). Das Quintett schildert, wie es geschafft hat, über drei Kontinente, durch Kasachstan, die Mongolei, Russland und Alaska bis zur internationalen Weltmetropole an der US-Ostküste zu gelangen. Vom wilden Südamerika berichten dagegen Sabine Hoppe und Thomas Rahn in ihrer Multivisionsshow (Samstag, 21. Januar, 16.30 Uhr). Im Oldtimer waren sie von Kolumbien bis nach Feuerland unterwegs - über steile Passstraßen bis zu den Gletschern Patagoniens.

Was ein gelungenes Foto ausmacht, verrät Dirk Rohrbach im Workshop am Sonntag, 22. Januar, ab 10 Uhr in der Loisachhalle. Er schildert, was es braucht, um Bilder aufzunehmen und zu bearbeiten. Zudem berichtet er, wie er selbst arbeitet und wie Geräusche und Gespräche am besten aufgezeichnet werden können. Im praktischen Teil können die Teilnehmenden eigene mitgebrachte Fotos analysieren. Weiter geht es mit André Schumacher. Er ist mit seiner Familie sechs Monate lang von Bäbelin bei Wismar an der Ostsee bis ins spanische Pamplona durch den europäischen Kontinent geradelt (Sonntag, 22. Januar, 14 Uhr) - ein Roadtrip vom Aussteigen aus bekannten Strukturen bis zu Grenzerfahrungen. Mit ihrer Film- und Fotoreportage wollen Petra und Gerhard Zwerger-Schoner ein bisher ungesehenes Neuseeland zeigen (Sonntag, 22. Januar, 16.30 Uhr). Zum Abschluss erstellen die für ihren Podcast bekannten Bergfreundinnen Anna, Toni und Kaddi in der Loisachhalle eine neue Folge direkt auf der Bühne (Sonntag, 22. Januar, 19 Uhr).

Wild! Abenteuer-Festival, 20. bis 22. Januar, Loisachhalle, Wolfratshausen, weitere Informationen unter www.wild-abenteuer-festival.de , Karten bei der Wolfratshauser Tourist-Info (Untermarkt 10) oder über www.muenchenticket.de ; Festival-Karten für das vollständige Programm außer dem Foto-Workshop gibt es nur im Vorverkauf.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.5733233
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.