bedeckt München

Wie im Krimi:Polizei-Pensionist stellt Seriendieb

Es klingt wie im TV-Krimi: Ausgerechnet ein pensionierter Polizeibeamter verhalf der Polizei zur Festnahme eines sehr geschäftigen Ladendiebs. Der hatte am Freitagnachmittag im Drogeriemarkt Müller in Wolfratshausen verschiedene Kosmetikartikel in seinen Rucksack gepackte und ohne zu bezahlen das Geschäft verlassen. Als die Angestellten versuchten, ihn aufzuhalten, hatte er seinen Rucksack fallen gelassen und war geflüchtet. Er war aber auch schon jenem pensionierten Polizisten aufgefallen. Der rief bei der Einsatzzentrale an und teilte mit, dass er eine verdächtige Person beobachte, die sich immer wieder kurz in Geschäften am Obermarkt aufhalte. Ein Abgleich ergab, dass es sich hierbei um den Ladendieb handelte. Dieser wurde festgenommen, als er ein Geschäft verließ, nachdem der Pensionist ihn im Auge behalten hatte. Im Verlauf der Festnahme bespuckte der Ladendieb die eingesetzten Polizeibeamten. Diebesgut im Gesamtwert von etwa 850 Euro konnte sichergestellt werden.

© SZ vom 26.10.2020 / fam

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite