bedeckt München 22°
vgwortpixel

Wegen defektem Auto  :Garagenbrand in Icking: 50 000 Euro Sachschaden

Eine völlig zerstörte Garage und ein komplett ausgebranntes Auto sind die Bilanz eines Brandes am Dienstagvormittag in der Isartalgemeinde Icking. Brandursache war nach Angaben der Polizei wohl ein technischer Defekt am neuwertigen Fahrzeug. Wie die Beamten berichten, hat eine Frau aus dem Ickinger Ortsteil Schlederloh gegen 8.15 Uhr weißen Rauch an ihrer Garage bemerkt. Sie verständigte daraufhin die Rettungsleitstelle, die allerdings schon kurz zuvor von Nachbarn über den Brand in Kenntnis gesetzt worden waren. Feuerwehr und Polizei rückten an und mussten feststellen, dass zu diesem Zeitpunkt die Garage bereits komplett in Flammen stand. Die Feuerwehr konnte laut Polizei den Brand jedoch schnell unter Kontrolle bringen und so ein Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus verhindern. Allerdings wurden sowohl die Garage, als auch das darin geparkte Fahrzeug durch die Flammen erheblich in Mitleidenschaft gezogen. "Auto und Garage waren nach Abschluss der Löscharbeiten völlig zerstört", berichten die Beamten. Die ersten Untersuchungen der Wolfratshauser Polizei lassen auf einen technischen Defekt des Autos, den die Schlederloherin etwa 30 Minuten zuvor in die Garage gefahren hatte, schließen. Den Sachschaden beziffern die Beamten auf etwa 20 000 Euro für das neuwertige Auto und circa 30 000 Euro für die Garage.

  • Themen in diesem Artikel: