bedeckt München -2°

Tourismus:Die Urlaubsmacher vom Walchensee

Camping Walchensee Pangerl

Als sie den Campingplatz übernahmen, hatten sie keinerlei Erfahrung mit dieser Art des Urlaubs - Christine und Berndt Pangerl.

Berndt und Christine Pangerl haben 18 Jahre lang den Campingplatz am Walchensee betrieben. Über die Eigenarten verschiedener Camper-Typen und wie es kam, dass Ferien immer stressiger wurden.

Von Marie Hesslinger, Kochel am See

Essig- und Gewürzgurken weilen noch in einem Regal hinter der Kasse, auch Maumau-Karten und Grillkohle, an der Wand zwei letzte Kinderkescher zum Fischefangen. Sonst aber ist der Raum leer und kalt und riecht nach Holz. "Ein gutes Gefühl, wirklich, ja", sagt Berndt Pangerl. Nach 18 Jahren geben er und seine Frau den Campingplatz am Walchensee an ein anderes Paar ab.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Kontroverse um ´Vogue"-Cover von US-Vizepräsidentin Harris
Kamala Harris in der "Vogue"
Die Frau im Hintergrund
Weddings in the Coronavirus pandemic
Kalifornien
Paradise Lost
Wohnanlage aus den 1950er Jahren in München, 2018
München
Wenn die Zwischenmieterin nicht geht
Naturschutz
An die Waffen
Medizin
Die Vulva, ein blinder Fleck
Zur SZ-Startseite