bedeckt München 23°
vgwortpixel

Von Ebenhausen bis Penzberg:Acht Tage Kultur

Kulturhaus Alte Madlschule

In der Alten Madlschule präsentiert der Kulturverein Lust einen Dichterwettstreit.

(Foto: Manfred Neubauer)

Drinnen oder draußen? Kunst oder Konzert? Die Empfehlungen der SZ-Redaktion für die nächste Woche

Klimpernder Akustikpop

Beim Tölzer Kulturverein "Lust" steht am Freitag, 25. Januar, ein Konzert mit dem Duo Bye-bye auf dem Programm. Das Repertoire bewegt sich zwischen Pop, Funk und Singer-Songwritermusik und ist sehr vom perkussiven Gitarrenspiel der Musiker beeinflusst. Das Duo spricht von "Akustikpop". Bye-bye gewann im Zuge des Booms der Poetry-Slam-Szene deutschlandweit zahlreiche Liedermacher-Slamveranstaltungen. Das Konzert beginnt um 20 Uhr in der Alten Madlschule, Bad Tölz, Einlass ist um 19.30 Uhr. Karten gibt es an der Abendkasse oder bei Schreibwaren Zauner, Telefon 08041/781 40.

Sprechender Marabu

Ohren auf, heißt es am Freitag, 25. Januar, in der Stadtbücherei Wolfratshausen am Hammerschmiedweg 3. Von 15.30 Uhr an laden Jutta Felder und der Marabu Fridolin Kinder, Eltern und Großeltern zum Vorlesenachmittag unter dem Titel "Hört mal alle zu!" ein. Weitere Informationen sind telefonisch unter 08171/764 55 erhältlich. Der Eintritt ist frei.

Singendes Ensemble

Das Vokal-Ensemble Icking interpretiert am Sonntag, 27. Januar, Werke von Charles Gounod und Felix Mendelssohn Bartholdy. Es wird unterstützt vom Bohemia Prague Symphony Orchestra; die Leitung hat Peter Marino. Das Konzert in Sankt Benedikt Ebenhausen beginnt um 17 Uhr. Karten zu 20 Euro bei Schreibwaren Baumgartner, Icking; in der Buchhandlung Isartal, Ebenhausen, und an der Abendkasse; Schüler und Studenten haben freien Eintritt.

Das Vokal-Ensemble Icking tritt in Sankt Benedikt auf.

(Foto: Hartmut Pöstges)

Übende Jugend

Die Musikschule Penzberg lädt zum Vorbereitungskonzert zum Regionalwettbewerb "Jugend musiziert 2019" in die Aula der Bürgermeister-Prandl-Schule ein. Am Mittwoch, 30. Januar, musizieren Schüler der Klassen von Josef Baudisch (Percussion), Johannes Fischer (Cello), Hildegard Becher-Meyer (Querflöte und Akkordeon), Christine Günther (Klavier) und Thomas Mucha (Gitarre). Beginn des Konzerts ist 18 Uhr, der Eintritt ist frei.

Jodelnde Lederhose

Die Raith Schwestern und da Blaimer gastieren am Mittwoch, 30. Januar, mit ihrem neuen Programm "Eine Lederhose packt aus" im Gasthof Oberhauser in Egling (Einlass 18.30 Uhr, Beginn 20 Uhr). Eine echte bayerische Lederhose erzählt die unglaublichen Geschichten, die sie mit ihrem Träger erlebt: Der Brandl Bene ist ein junger, hübscher Blasmusik-Trompeter, ein rechter Frauenschwarm, der mit seiner unschuldigen "Dantschigkeit" von einem verzwickten Abenteuer ins nächste rutscht. Was dem Brandl Bene so alles widerfährt, ist kaum zu glauben: esoterische Tantra-Baumumarmungen, wild gewordene Motorradgangs, höchst peinliche Kontoauszüge, tödliche Nüsse, gefährliche Explosionen und fremde Frauen ... Der Blaimer erweckt die Lederhose mit seiner Stimme zum Leben, und Susanne und Tanja Raith servieren dazu ihre Lieblingsjodler, Lieblingsschlager und Selbstgemachtes. www.raith-schwestern.de

Service

Die Raith-Schwestern und der Blaimer gastieren im Oberhauser.

(Foto: privat)