bedeckt München

Unfall bei Endlhausen:Ein Verletzter und 40 000 Euro Schaden

Der Verursacher eines schweren Unfalls nahe Endlhausen hat am Mittwoch mit leichten Verletzungen gerettet werden können, ein weiterer Unfallbeteiligter ist sogar unverletzt geblieben. Allerdings ist der Sachschaden immens: Die Polizei spricht von etwa 40 000 Euro. Wie die Beamten berichten, war gegen 17 Uhr ein 31-jähriger Mann aus Dietramszell mit seinem Auto auf der Staatsstraße 2368 von Oberbiberg in Richtung Endlhausen unterwegs. Kurz vor dem Ortseingang von Endlhausen geriet er auf der regennassen Fahrbahn mit seinem Wagen ins Schleudern. Dabei stieß er frontal mit einem entgegenkommenden Transporter, gelenkt von einem 48-jährigen Mann aus Oberhaching, zusammen. Die Feuerwehr Endlhausen war mit zehn Helfern im Einsatz, die nicht nur den Verkehr regeln, sondern auch ausgelaufenen Betriebsstoffe abbinden mussten. Den Dietramszeller erwartet nun laut Polizei ein Bußgeld, weil er seine Fahrweise nicht angepasst hatte.

© SZ vom 09.10.2020 / cjk

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite