Unfall auf der Bundesstraße 11  Auto überschlägt sich

Mit dem Schrecken und unverletzt sind ein 65-jähriger Mann und eine 73-jährige Frau aus Geretsried bei einem Unfall auf der Bundesstraße 11 am Donnerstagvormittag davon gekommen: Die beiden waren dem Polizeibericht zufolge gegen 10.45 Uhr zwischen dem Kreisverkehr zur Staatsstraße 2369 und der Einfahrt Geretsried Süd (Richard-Wagner-Straße) in Richtung Königsdorf mit dem Auto unterwegs. Nach Polizeiermittlungen blendete den Fahrer wohl die tief stehende Sonne. Deswegen geriet der Mann zuerst nach rechts in das Straßenbankett und überfuhr einen Leitpfosten. Als er stark gegenlenkte, überschlug sich der Wagen und rutschte auf dem Dach in den linken Straßengraben. Die beiden Senioren konnten sich selbständig und äußerlich unverletzt aus dem Wrack befreien. Vorsichtshalber wurden sie zur Untersuchung ins Krankenhaus nach Wolfratshausen gebracht. Am Auto entstand Totalschaden. Die Polizei schätzt die Höhe auf rund 3800 Euro. Während der Unfallaufnahme und der Bergung musste die Bundesstraße 11 wechselweise halbseitig gesperrt werden.