Trendsport 335 000 Euro Förderung für die Surfwelle

Das Wolfratshauser Projekt erhält eine weitere Chance.

Von Claudia Koestler

Die Wolfratshauser Surfwelle erhält eine weitere Chance, denn das Projekt wird mit einem höheren Zuschuss aus EU- und Landesmitteln über die LEADER-Förderung unterstützt, genauer gesagt mit rund 335 000 Euro. Das erklärte Bürgermeister Klaus Heilinglechner (BVW) am Montagabend auf Nachfrage. Zuvor hatte eine LEADER-Aktionskreissitzung im Landratsamt stattgefunden. Auf der Tagesordnung: Die Prüfung und Bewertung der eingereichten LEADER-Projekte auf Übereinstimmung mit den Entwicklungsstrategien, worunter auch die Surfwelle Wolfratshausen fällt. Allerdings waren für die Surfwelle jüngst die Kosten deutlich gestiegen, zuletzt hatte Heilinglechner in der Bürgerversammlung von insgesamt rund 800 000 Euro gesprochen. Der Anteil der Kommune ist nach einem Beschluss des Stadtrats auf 400 000 Euro gedeckelt, die restlichen Kosten muss der Verein aufbringen. Eine Bedingung war deshalb die Aufstockung der Fördergelder, die nun laut Rathauschef von den Mitgliedern der Aktionskreissitzung in Aussicht gestellt wurde.