Nur fünf Wochen später: Der Sylvensteinspeicher schwankt seit Tagen um 738 Meter über Meereshöhe und hat seinen Tiefststand 15 Meter unter dem mittleren Pegel erreicht. Das Bild entstand am 22. Dezember, bis 25. Dezember fiel der Wasserstand noch leicht um sechs Zentimeter.

25. Dezember 2015, 16:112015-12-25 16:11:39 © SZ.de/dac