Süddeutsche Zeitung

Nach dem Sturm in Penzberg:Umleitungen zur Schule, Krippe und Hort

Nach Sturm "Sabine" müssen sich Bürger in Penzberg noch mindestens einen Tag lang auf Verkehrsbehinderungen einstellen.

Die Penzberger Birkenstraße musste aufgrund von angeschobenen respektive teilweise schon umgestürzten Bäumen im Bereich zwischen der Zufahrt zum ehemaligen Wellenbad beziehungsweis der Turnhalle und dem Säubach komplett gesperrt werden. Das teilt Johannes Jauß vom ordnungsamt mit. Der Fahrverkehr wird über die Seeshaupter Straße und die Wölflstraße umgeleitet. Der Fußgängerverkehr wird ebenfalls umgeleitet. "Die Erreichbarkeit der Grundschule ist nur über die Zufahrt Wölflstraße/Birkenstraße gewährleistet", betont Jauß. Wegen des anhaltenden Unwetters ist ihm zufolge noch unklar, wann die Gefahrenbäume entfernt werden können. Sobald die Straße wieder freigegeben wird, werde die Stadt umgehend informieren. "Die Freigabe wird jedoch voraussichtlich nicht vor Dienstag, 11. Februar, 12 Uhr erfolgen können", bedauert Jauß.

Wichtig für Nutzer des öffentlichen Nahverkehrs: Der Busverkehr wird über eine Umleitungsstrecke geleitet. Die Haltestelle Birkenstraße wird zur Schnittstelle Birkenstraße/Wölflstraße verlegt.

Bestens informiert mit SZ Plus – 14 Tage kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.4792704
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
sz.de
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.