Leben in Bad Tölz-Wolfratshausen:Steigende Strompreise: Was Verbraucher tun können

Die Preise für Strom sind zuletzt bei vielen Anbietern gestiegen - aber nicht bei allen. Vergleichen kann sich also lohnen. (Foto: Federico Gambarini/dpa)

Verbraucherzentrale rät Kunden, Tarife zu prüfen und gegebenenfalls zu wechseln.

Von Claudia Koestler, Bad Tölz-Wolfratshausen

Im März dieses Jahres haben zahlreiche Stromanbieter in Bayern ihre Preise erhöht. Grund dafür ist, dass sich die Netzentgelte von derzeit 3,12 Cent je Kilowattstunde auf 6,43 Cent mehr als verdoppelt haben. Bei einzelnen Anbietern sind die Strompreise jedoch aufgrund niedrigerer Beschaffungskosten gesunken. Die Verbraucherzentrale Bayern, die in Geretsried eine Anlaufstelle unterhält, rät deshalb dazu, nicht untätig zu bleiben. "Wir raten von Preiserhöhungen betroffenen Verbrauchern die aktuellen Tarife zu vergleichen und gegebenenfalls ihren Anbieter zu wechseln. Stromkunden können dazu ihr Sonderkündigungsrecht bei Preiserhöhungen nutzen", so die Energieberatung der Verbraucherzentrale Bayern in einer Pressemitteilung. Durch den Wechsel ließen sich teilweise mehrere Hundert Euro sparen.

Grundlagen für einen Preisvergleich sind dabei der bestehende Tarif und die Vertragskonditionen. Informationen hierzu finden Stromkunden in den Vertragsunterlagen und auf der letzten Rechnung. Eine erste Orientierung, ob sich ein Wechsel lohnen könnte, liefern dann Vergleichsportale. Doch nicht alle Versorger sind dort zu finden. "Es kann auch hilfreich sein, Freunde und Bekannte nach ihren Erfahrungen zu fragen", rät die Energieberatung der Verbraucherzentrale Bayern.

Bei der Auswahl eines neuen Anbieters sollten Verbraucher auf eine möglichst kurze Vertragslaufzeit mit einer Preisgarantie und einer Kündigungsfrist von maximal einem Monat achten. Vorsicht sei bei extrem niedrigen Preisen und Festpreisangeboten geboten. "Stromkunden sollten zudem in keinem Fall Vorauszahlungen leisten", so die Energieberatung der Verbraucherzentrale Bayern. "Im Falle einer Insolvenz des Anbieters könnten sie dieses Geld verlieren."

Weitere Informationen zum Anbieterwechsel finden sich unter: www.verbraucherzentrale bayern.de/wissen/energie/preise-tarife-anbieterwechsel/so-finden-sie-den-passenden strom-oder-gastarif-6436

© SZ - Rechte am Artikel können Sie hier erwerben.
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: