Verkehr in Lenggries:SPD-Ortsverein startet Umfrage

Lesezeit: 2 min

Verkehr in Lenggries: Zur Verkehrssituation im Ortskern, wie hier in der Marktstraße, startet die Lenggrieser SPD einem Umfrage unter den Einwohnern.

Zur Verkehrssituation im Ortskern, wie hier in der Marktstraße, startet die Lenggrieser SPD einem Umfrage unter den Einwohnern.

(Foto: Harry Wolfsbauer)

Sozialdemokraten wollen breites Meinungsbild von Einwohnern und Auswärtigen zur Verkehrssituation im Ortskern bekommen. Die Teilnahme ist online und an einem Info-Stand am Rathausplatz möglich.

Von Petra Schneider, Lenggries

Die Verkehrssituation in Lenggries war im Kommunalwahlkampf eines der zentralen Themen: Tempo 30 im Dorfkern, Parkplätze, die Situation am Schulberg - viele Anregungen gab es. Die Lenggrieser SPD will das Thema nun aufgreifen und die Bürgerinnen und Bürger nach ihrer Meinung befragen. Vom 1. bis 31. Oktober läuft eine Online-Umfrage "zur Verbesserung der Verkehrssituation im Ortskern von Lenggries". Sie ist über einen Link oder einen QR-Code abrufbar, der auf Plakaten aufgedruckt sein soll.

Die Umfrage wurde vom SPD-Ortsverein ausgearbeitet und läuft zeitgleich mit der Umfrage der Gemeinde zum Thema Tourismus. Geplant sei das nicht gewesen, erklärte der SPD-Ortsvorsitzende und Gemeinderat Tobias Raphelt beim Pressegespräch. "Wir hatten das schon vorher angekündigt und wollten das jetzt durchziehen." Zum Auftakt der SPD-Umfrage gibt es am 1. Oktober von 10 Uhr an einen Infostand am Rathausplatz. "Damit auch Leute ohne Handy oder Tablet mitmachen können", sagte Raphelt. Geräte würden zur Verfügung gestellt und am Stand Hilfestellung geleistet.

Immer wieder würden er und seine Fraktionskollegin Sabine Gerg von Bürgerinnen und Bürgern zum Thema Verkehr im Ort angesprochen. "Aber wir wollen nicht die Meinung einzelner vertreten, sondern ein breites Meinungsbild einholen", sagte er. Deshalb habe der Ortsverein in vielen Sitzungen 38 Fragen erarbeitet, für deren Beantwortung etwa 15 Minuten nötig seien. Man habe sich auf die Verkehrssituation im Ortskern beschränkt - als "Start", wie die stellvertretende Ortsvorsitzende Franziska Baumann betonte. Denn man könne sich durchaus vorstellen, zu weiteren Themen Umfragen zu erstellen und so mit den Bürgern in Dialog zu treten.

Bei der aktuellen Befragung zur Verkehrssituation können Schulnoten vergeben und meist auch eigene Ideen formuliert werden. Konkret geht es um den Bereich zwischen Marktstraße, Tölzer Straße, Münchner Straße, Schützen- und Bahnhofstraße - die sogenannte Lenggrieser Scheibn, wie Raphelt sagte. Die Umfrage sei anonym, auf personenbezogene Daten werde verzichtet. Die Beantwortung der einzelnen Fragen sei freiwillig, aber es sei natürlich wünschenswert, dass die acht Themenblöcke vollständig ausgefüllt würden.

Die Erhebung startet mit allgemeinen Fragen: Wie oft im Ortskern, mit welchem Verkehrsmittel, Grund für den Aufenthalt. Die "persönlichste Frage" sei die nach dem Wohnort, sagte Raphelt. Bei der Auswertung werde kein Unterschied zwischen Einheimischen und Auswärtigen gemacht. Aber es sei interessant, wie die Situation von verschiedenen Standpunkten aus beurteilt werde. Weitere Fragenblöcke beziehen sich auf die Bewertung der Situation für Autofahrer, für Rad-, E-Bike-Fahrer und Fußgänger sowie die Einschätzung der Schulwegsicherheit und Barrierefreiheit. Die allgemeine Verkehrssituation und die Attraktivität des Dorfkerns etwa in Bezug auf Grünflächen, Sitzmöglichkeiten, Kunst und Kultur soll bewertet werden. Auch, wie Gewerbetreibende die Situation im Ortskern sehen.

Ebenfalls ein Thema sind "mögliche Szenarien": Fußgängerzone, Fahrradspuren auf Straßen, Ringverkehr mit einer Einbahnregelung auf der Lenggrieser Scheibn, verkehrsberuhigte Bereiche oder Tempo 30 im Ortskern. Im November soll die Auswertung abgeschlossen und die Ergebnisse bei einer öffentlichen Veranstaltung präsentiert werden, kündigte Raphelt an. Daraus wolle man auch Schlüsse für das eigene politische Tun ableiten. "Denn wir wollen Politik nicht an den Menschen vorbei machen".

Fragebogen unter https://survey.lamapoll.de/UMFRAGE_ZUR_VERKEHRSSITUATION_ORTSKERN_LENGGRIES/

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema