bedeckt München 22°

Service in Penzberg:Corona-Anlaufstelle für Senioren

Um Penzberger Seniorinnen und Senioren Hilfestellung bei der Impfregistrierung und der Vereinbarung von

Schnelltestterminen zu leisten, hat das Penzberger Rathaus seit Mitte März eine Anlaufstelle eingerichtet. Monika Engel von der Abteilung Kommunikation, Kultur und Wirtschaft übernimmt seither diese Aufgabe. Täglich erreichen Engel bis zu 200 Anrufe, mehr als 85 Impfanmeldungen und mehr als 250 Schnelltesttermine wurden bisher koordiniert, erklärt die Stadt in einer Pressemeldung. Zugleich betont die Kommune aber auch, dass die Anlaufstelle explizit zur Unterstützung von Penzberger Seniorinnen und Senioren geschaffen wurde, um ihnen bei der Registrierung im Impfzentrum und der Terminvergabe im Corona-Testzentrum in der Stadthalle zu helfen. Die Mitarbeiterin könne diesen Service nicht für alle Bürger aus Penzberg und dem Umland leisten. Zudem weist die Stadt darauf hin, dass Monika Engel nur zu den Rathaus-Öffnungszeiten erreichbar ist - eine Vielzahl an Anrufen gehe allerdings bisher auch an den Wochenenden ein.

Wer indes nicht zu den Seniorinnen und Senioren zählt und über einen Internetanschluss verfügt, kann sich selbst unter www.Impfzentren.bayern für eine Impfung registrieren und Termine für die Tests in der Stadthalle auf der Seite des BRK Kreisverbandes Weilheim-Schongau (brkweil4.drkhosting.de/index.php?id=2121) vereinbaren. Der Link ist ebenfalls auf der Startseite der Webseite der Stadt Penzberg zu finden. Am Hagebaumarkt kann man sich auch ohne Anmeldung testen lassen.

© SZ vom 05.06.2021 / cjk
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB