bedeckt München 18°

Schlehdorf:Flussbett der Loisach wird von Sand befreit

Das Wasserwirtschaftsamt Weilheim setzt im Mündungsbereich der Loisach die Beseitigung der Sandablagerungen fort. Zum Schutz der Ortschaft Unterau und der umliegenden Felder vor Hochwasser fließt die Loisach in Deichen, bevor sie in den Kochelsee mündet. Über die Jahre bildeten sich dabei jedoch Sandablagerungen, die den Flusslauf verengen. Zwischen der Brücke über die Staatsstraße 2060 und der Brücke bei Unterau muss das Flussbett deshalb wieder ausgebuddelt werden. Damit dabei die Tier- und Pflanzenwelt so wenig wie möglich gestört wird, passiert das in kleinen Abschnitten von jeweils 200 Metern. Die Arbeiten ziehen sich deshalb über mehrere Jahre. 2017 wurde an den Flusskilometern 51,0 bis 51,2 begonnen, von diesem Montag an (30. November) wird nun der Abschnitt 51,3 bis 51,5 von Sand befreit.

© SZ vom 30.11.2020 / ZIF
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema