Schäftlarner Politik:Windel-Zuschuss für Eltern

Bald ein Jahr ist es her, dass CSU-Mitglied Maximilian Urban dem Schäftlarner Gemeinderat vorgeschlagen hat, Eltern einen Zuschuss für Mehrweg-Windeln zu gewähren. Nun hat das Gremium darüber abgestimmt: Fortan sollen Eltern 50 Euro pro Kind für den Kauf von Mehrwegwindeln von der Gemeinde erhalten. Hintergrund ist, dass pro Kind bis zur Vollendung des dritten Lebensjahres durchschnittlich um die 5000 Einwegwindeln verbraucht würden, wie Urban erklärte. Schäftlarn komme damit auf jährlich rund 10 000 bis 15 000 Einwegwindeln, die im Müll landeten, schätzte er. Stoffwindeln lassen sich hingegen waschen und immer wieder verwenden.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB