Rauch aus dem Kamin Feuerwehr muss Wohnung belüften

Zum Belüften einer Wohnung musste die Kochler Feuerwehr am Freitagabend in den Herzogstandweg ausrücken. Gegen 18.45 Uhr wollte eine 60 Jahre alte Frau in ihrer Wohnung einen Holzofen anschüren. Da der Kamin aber nicht richtig abzog, sei es zunächst zu einer geringen Rauchentwicklung im Bereich des Ofens gekommen, teilt die Polizei mit. Dies wollte die 60-Jährige dadurch beheben, dass sie mit Zeitungspapier den Abzug des Kamins "durchfeuerte". Der Versuch war keine gute Idee, denn das Ergebnis war eine derart starke Rauchentwicklung, dass die Feuerwehr doch noch eingreifen musste. Die Kochlerin und ihr vierjähriger Enkel wurden vom Rettungsdienst wegen des Verdachts einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Ein Sachschaden entstand nicht.