Programm-Prämie:Auszeichnung für Wolfratshauser Kino

Bayerns Digitalministerin und Aufsichtsratsvorsitzende des "FilmFernsehFonds Bayern" (FFF Bayern), Judith Gerlach, zeichnete mit 800 000 Euro insgesamt 79 bayerische Filmtheater für ihr "hervorragendes Programmangebot" aus. Auch ein Kino aus dem Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen ist unter den Preisträgern. Das Filmtheater in Wolfratshausen erhält eine Prämie in Höhe von 10 000 Euro. "Kino ist so viel mehr als nur Filme auf einer großen Leinwand anzuschauen - es ist ein Erlebnis für die ganze Familie. Die diesjährigen Preisträger haben in eindrucksvoller Weise das Publikum mit ihren Programmgestaltungen und besonderen Aktionen begeistert und gerade in der Corona-Pandemie eine Insel der Erlebnisse und Freude geschaffen. Sie alle haben die Auszeichnung mehr als verdient", betonte Gerlach. FFF-Geschäftsführerin Dorothee Erpenstein ergänzte: "Die Kinos haben das Publikum zurückerobert. Sie sind und bleiben ein unverzichtbarer Bestandteil der Filmkultur, und das nicht nur in der Stadt, sondern auch auf dem Land." Neben den Programmprämien hat das Ministerium zur Bewältigung der Corona-Pandemie insgesamt 46 Millionen Euro zur Verfügung gestellt.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB