Süddeutsche Zeitung

Aus dem Polizeibericht:Tankwagen verliert 200 Liter Heizöl

Im Dietramszeller Ortsteil Schönegg hat am Freitag ein Tankwagen, der ein Einfamilienhaus mit Heizöl versorgen wollte, rund 200 Liter des fossilen Energieträgers verloren. Nach Angaben der Polizei verteilte sich die größte Menge des für die Umwelt schädlichen Stoffs auf der Fahrbahn, versickerte aber auch teilweise in einem Kanalschacht. Die Ortsdurchfahrt Dietramszell musste daraufhin für rund zwei Stunden gesperrt werden. "Ein Fehlverhalten des Tankwagenfahrers konnte vor Ort bislang nicht festgestellt werden. Es wird nach momentanem Kenntnisstand von einem technischen Defekt am Lastwagen als Ursache ausgegangen", berichten die Beamten. Gewässer wurden nach den Erkenntnissen des Wasserwirtschaftsamtes nicht verunreinigt. Eine Spezialfirma wurde beauftragt, das Areal Münchner Straße zu reinigen. Neben der Polizei Geretsried und der Freiwilligen Feuerwehr Dietramszell waren auch Beschäftigte der Straßenmeisterei und des Wasserwirtschaftsamtes im Einsatz. Ob es neben den Reinigungskosten der Straße zu weiteren finanziellen Schäden kam, ist der Polizei zufolge noch unklar.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.7177513
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ/cjk
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.