Aus dem Polizeibericht:18-Jähriger tödlich verunglückt

Ein Fahranfänger hat sich in der Nacht von Sonntag auf Montag in Dietramszell bei einem Autounfall tödliche Verletzungen zugezogen. (Foto: Lino Mirgeler/dpa)

In der Nacht von Sonntag auf Montag ist ein 18-jähriger Fahranfänger aus dem Gemeindebereich Dietramszell bei einem Verkehrsunfall tödlich verletzt worden. Wie die Polizei berichtet, war der junge Mann gegen 1.00 Uhr nachts auf der Staatsstraße 2368 von Fraßhausen in Richtung Ortsteil Linden allein in einem Auto unterwegs. Zwischen den beiden Ortsteilen kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einer Baumgruppe. Dabei erlitt er unmittelbar tödliche Verletzungen und starb noch vor dem Eintreffen der Rettungskräfte. "Eine Beteiligung Dritter oder Fremdverschulden kann ausgeschlossen werden", konkludieren die Beamten. Am Auto entstand ein Sachschaden von etwa 10 000 Euro, die Staatsstraße 2368 musste mehrere Stunden gesperrt werden.

© SZ/cjk - Rechte am Artikel können Sie hier erwerben.
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: