Politik und Sport :1. FC Weidach erweitert Spielfeld

Der 1. FC Weidach kann für seine Jugendfußballabteilung zusätzliche Trainings- und Spielmöglichkeiten schaffen. Einstimmig hat der Bauausschuss am Mittwoch einem Bauantrag zur Erweiterung des Spielfeldes am Isarspitz samt Ballfangzaun, zwei neuer Flutlichtmasten und dem Neubau einer Ballhütte zugestimmt. Das vorgesehene Areal wird laut Verwaltung im Flächennutzungsplan zwar als landwirtschaftliche Fläche geführt, weil es sich aber um eine organische Erweiterung des Bestandes handle und die Erschließung gesichert sei, stünde dem Vorhaben nichts entgegen.

Das vorhandene Spielfeld soll laut Antrag um eine Spielfläche von 95 mal 63 Meter erweitert werden, sodass auf dem Gelände künftig zwei Spielfelder mit einer Fläche von insgesamt knapp 12 000 Quadratmetern zur Verfügung stehen. Am neuen Spielfeld soll ein 207 Meter langer Ballfangzaun errichtet werden, um die Beeinträchtigungen für die angrenzenden landwirtschaftlich genutzten Flächen während des Spielbetriebs zu minimieren. Zudem sollen zwei zwölf Meter hohe Flutlichtmasten an der westlichen und südlichen Spielfeldgrenze aufgestellt werden, analog zu den bereits vorhandenen Masten. Die Stadträte haben im Zuge der Erweiterung auch den Bau einer neuen Ballhütte mit einer Grundfläche von 15 Quadratmetern auf dem Areal genehmigt, einer Geräte-, sowie einer Rasenmäherhütte hatte der Ausschuss bereits zugestimmt.

Die Stadträte begrüßten das Bauvorhaben des Vereins. Die Kinder- und Jugendabteilung des 1. FC Weidach stoße mit mehr als 200 Mitgliedern bereits jetzt an ihre Grenzen, sagte Gerlinde Berchtold (SPD). Die Spielfeld-Erweiterung sei daher "mehr als gerechtfertigt".

© SZ vom 18.09.2021 / AIP
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB