Penzberg:Autobahn-Anschluss für Brückenbau gesperrt

Die nächste Sperrung an der Anschlussstelle Penzberg/Iffeldorf zur A 95 steht an. Am Donnerstag, 9. September, wird dort in Fahrtrichtung Garmisch-Partenkirchen von 9 bis circa 15 Uhr die Ausfahrt für den Verkehr gesperrt. Die Auffahrten auf die Autobahn in beiden Fahrtrichtungen sowie die Abfahrt in Fahrtrichtung München sind von der Sperrung nicht betroffen.

Grund für die Maßnahme ist der sogenannte Einhub von insgesamt sieben Fertigteilträgern zum Neubau der Autobahnbrücke. Die Brücken an der A 95 sind mehr als 50 Jahre alt und sanierungsbedürftig. Ein Neubau ist günstiger als eine Reparatur. Während der Einhubvorgänge ist zudem die unterhalb verlaufende Staatsstraße 2063 zwischen Iffeldorf und Penzberg für den Verkehr kurzzeitig gesperrt. Während der Dauer des Einhubs (etwa 15 Minuten) sind die Ampeln auf rot geschaltet. Dazwischen wird der Verkehr einspurig an der Baustelle vorbeigeleitet.

Die Umleitungsstrecke ist ausgeschildert: Aus Richtung München kommende Autofahrer, die an der Anschlussstelle Penzberg abfahren möchten, werden bereits an der Anschlussstelle Seeshaupt nach Penzberg und Iffeldorf umgeleitet. Die Autobahndirektion Südbayern bittet alle Verkehrsteilnehmer ausreichend Zeit einzuplanen.

© SZ vom 03.09.2021 / SZ
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB