Open Air auf dem Sportplatz:Filmfest in Icking

Service
(Foto: Michael Neumann/oh)

Nach rund einem Jahr Zwangspause wegen der Corona-Pandemie geht das internationale "Bayerische Outdoor Filmfestival" wieder auf Tournee. Eine der ersten Stationen in der neuen Saison ist Icking am kommenden Samstag, 24. Juli. Beim Kino-Open-Air auf dem Sportplatz des Wintersportvereins Isartal-Icking (WSVI) gibt es ein spezielles Programm: Gezeigt werden Bergfilme, wobei einige der Protagonisten in Icking live zu erleben sind. So wird Matze Brustmann, Extrem-Kajakfahrer und Musiker, von etwa 20.30 Uhr an einige seiner Songs vortragen und über seinen Film "Eisiger Tanz mit dem Götterfall" berichten. Darin geht es um seine Kajakfahrten in Island. Die Familie Armsen aus Icking war mit einem selbst ausgebauten Allradtruck eineinhalb Jahre in Südamerika unterwegs, unter anderem in Patagonien. Durch den Abend führt Lokalmatador Andi Prielmaier, der einen eigenen Abenteuer-Skifilm zeigt. Einlass auf dem Sportplatz, Spatzenloh 14, ist von 20 Uhr an. Die Filme werden dann bei Dunkelheit vorgeführt. Karten gibt es nur an der Abendkasse. Sitzunterlagen für den Rasen (keine Stühle!) und Decken sind selbst mitzubringen. Getränke und Speisen werden aber verkauft.

Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB