bedeckt München 28°

Notfälle im Oberland:Bergwacht rettet Biker und Pilot

Das vergangene Wochenende begann für die Bergwacht ruhig, aber das sollte sich schnell ändern. Am Samstag gegen 12 Uhr wurden der Einsatzleiter des Isarwinkels und die Bergwacht Lenggries wegen eines Gleitschirmunfalls zum südlichen Startplatz am Brauneck gerufen. Ein 29-jähriger Pilot aus Tölz war dort aus etwa 15 Metern Höhe in den Hang gestürzt. Er klagte über Schmerzen in der Brust. Wegen seiner Verletzungen wurden zusätzlich die Bergwacht Latschenkopf und ein Hubschrauber mit Notarzt und Winde angefordert. Der Tölzer wurde in einen Bergesack zum Rettungshelikopter gehoben, der ihn in die Unfallklinik Murnau brachte. Noch während dieser Bergung alarmierte die Rettungsleitstelle die Bergwacht, dass am Tölzer Marterl im Hirschbachtal ein verletzter Radfahrer liege. Eine zweite Mannschaft machte sich auf zur Unfallstelle. Der 53-jährige E-Bike-Fahrer hatte sich beim Sturz schwere Verletzungen zugezogen und wurde per Hubschrauber nach Murnau gebracht.

© SZ vom 22.06.2021 / sci
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB