Nach illegaler Autofahrt 16-Jähriger läuft Polizei bei Kontrolle davon

Der Jugendliche konnte zwar flüchten, aber weit wird er nicht kommen: Mit gleich mehreren Strafanzeigen muss ein 16 Jahre alter Tölzer rechnen, der sich in der Nacht von Freitag auf Samstag ein Verfolgungsrennen mit der Polizei geliefert hat. Der Teenager war den Beamten eines Streifenwagens aufgefallen, als er kurz nach 1 Uhr mit einem Auto auf unsichere Weise durch das Stadtgebiet fuhr und dabei mehrmals den Motor abwürgte. Bei der Kontrolle gelang dem Tölzer, der von einem gleichaltrigen Lenggrieser begleitet wurde, plötzlich die Flucht. Einer der Polizisten verfolgte den Davonlaufenden ebenfalls zu Fuß, allerdings verletzte er sich am Knie, als er über eine Mauer springen musste. Die Personalien des Geflüchteten konnten die Beamten trotzdem feststellen. Bei der weiteren Überprüfung stellte sich heraus, dass die Kfz-Kennzeichen gestohlen und illegal am Auto montiert worden waren. Wem das Fahrzeug gehört, muss noch ermittelt werden. Der 16-Jährige muss sich nun wegen Fahrens ohne Führerschein und ohne Zulassung sowie Urkundenfälschung verantworten.