bedeckt München 12°
vgwortpixel

Musik in Bad Tölz:Spitzenensembles zum halben Preis

Christoph und Susanne Kessler holen drei internationale Streichquartette ins Tölzer Kurhaus. Klassikfans sollen sich somit Kosten und Mühen sparen

Das Tölzer Kurhaus soll sich als Hot-Spot für hochkarätige Kammermusik etablieren. Mit diesem Anspruch ist der Verein Klangerlebnis im vergangenen Jahr gestartet. Der Auftakt war vielversprechend, denn die Streichquartett-Reihe "quartettissimo" mit international renommierten Ensembles fand großen Anklang. Nicht alle drei Konzerte seien ausverkauft gewesen, sagte Christoph Kessler, künstlerischer Leiter des 2013 gegründeten Vereins, bei einem Pressegespräch am Mittwoch, aber mit durchschnittlich 200 Zuhörern seien die Erwartungen weit übertroffen worden. Auch die Musiker hätten die gute Akustik und das elegante Ambiente des Kurhauses gelobt. "Das hat uns sehr motiviert weiterzumachen."

Die zweite Auflage der Reihe startet am Donnerstag, 28. November, mit dem Doric String Quartet aus London. Das preisgekrönte Ensemble, das in allen wichtigen Konzertsälen Europas zu Gast ist und im März ein gefeiertes Gastspiel beim Streicher-Festival "Ickinger Frühling" gab, spielt Quartette von Joseph Haydn, Wolfgang Amadeus Mozart und Franz Schubert. Ein sehr traditionelles Programm, wie Vereinsvorsitzende Susanne Kessler sagte, "hörbar und eingängig". Der Bayerische Rundfunk wird das Konzert aufzeichnen. "Darauf sind wir sehr stolz."

Werken von Robert Schumann, Antonín Dvorák und Bedřich Smetana widmet sich am Sonntag, 19. Januar, das Zemlinsky Quartet aus Prag. Das Ensemble, das 2010 beim Internationalen Streichquartettwettbewerb in Bordeaux mit dem ersten Preis ausgezeichnet wurde, besteche durch seinen "musikantischen Stil", so Christoph Kessler, "sie leben in dieser böhmischen Musik."

Das dritte und letzte Konzert der Saison gibt am Samstag, 14. März, das Brentano String Quartet aus New York. "Verdichtung in f-Moll" heißt das Programm. Es geht um eine Tonart, aber verschiedene Epochen - von Bach, über Beethoven zu Schostakowitsch und Mendelssohn. Als deutsche Erstaufführung werden die Musiker zudem eine Komposition in f-moll von Bruce Adolphe aus dem Jahr 2017 spielen. Das Brentano String Quartet konzertierte auf renommierten Bühnen in den USA, Kanada, Australien, Japan und Europa und ist seit 2014 Nachfolger des berühmten Tokyo String Quartet an der Yale School of Music.

Jeweils eine Stunde vor Konzertbeginn führt Susanne Kessler, langjährige Musiklehrerin an den Gymnasien in Oberhaching und Icking, in die Werke ein. "Das wird aber keine Schulstunde", kündigte sie an. Die Einführungen sind im Eintrittspreis enthalten. "Wir laden nur Quartette ein, die wir kennen und selbst gehört haben", betonten die beiden Organisatoren. Regelmäßig seien sie beim bekannten Streichquartettfest in Heidelberg zu Gast, um renommierte Ensembles und Neuentdeckungen für ein Konzert in der Kurstadt zu gewinnen. Mit dem aktuellen Programm könne Bad Tölz ohne weiteres mit etablierten Reihen mithalten. Um hochkarätige Konzerte zu erleben, müssten Klassikfans aus dem Oberland nicht nach München, sagte Christoph Kessler. Die Vorteile lägen auf der Hand: Keine langen Anfahrten, günstige Eintrittspreise, übertragbare Abos, feste Plätze und die gute Gastronomie im Kurhaus.

Ein Abo für drei Konzerte gibt es in zwei Kategorien zu 75 oder 90 Euro - "da kriegen Sie in München gerade mal eine Karte". Die günstigen Eintrittspreise seien ohne finanzielle Unterstützung durch die Stadt und Sponsoren freilich nicht möglich. Denn rein über Eintrittspreise ließen sich laut Kessler nur 40 Prozent der Kosten decken. Die Stadt steuert Mittel aus dem Kulturfonds bei. "Wir wollen die Preise so halten, dass sich das jeder leisten kann", sagte die Tölzer Veranstaltungschefin Susanne Frey-Allgaier. Es gibt Ermäßigungen für Schwerbehinderte und Jugendliche sowie kostenlose Abos für Tölzer Schulen und Jugendeinrichtungen. "Das führt auch dazu, dass wir bei den Konzerten ein gutes Durchschnittsalter haben". Als Sponsoren unterstützen die Asklepios Stadtklinik, Roche und das Wirtschaftsforum Oberland die Kammermusikreihe.

Tickets bei der Tölzer Touristinfo und über München Ticket, Infos unter www.quartettissimo.de