Süddeutsche Zeitung

Museum Campendonk:Die Frauen in der Penzberger Geschichte

"Stadtgeschichte bei einem Glas Wein" bietet das Penzberger Museum Campendonk am Donnerstag, 5. September, von 19.15 bis 21.30 Uhr. Das Haus öffnet wieder die Türen für einen Spätsommerabend mit Kunst und Wein. Geschichtsfreunde und Weinkenner sind eingeladen, der Führung der Co-Kuratorin der Ausstellung und Leiterin der Stadtbücherei, Kathrin Fügener, zu lauschen. Zusammen mit den Besuchern wandelt Fügener als Expertin für Geschichte auf den Spuren der politischen und sozialen Umwälzungen, welche die Stadterhebung Penzbergs 1919 maßgeblich geprägt haben.

In einer expressionistischen Ausstellungsarchitektur werden die Revolutionszeit und die Räterepublik und deren Auswirkungen im alltäglichen Leben der Penzberger Bergarbeiter dargestellt: Das soll die Atmosphäre nachvollziehbar machen, die auch den Expressionisten Heinrich Campendonk und seine Künstlerkollegen stark geprägt hat. Historische Filmdokumente und Zeitzeugeninterviews lassen die Geschehnisse für die Besucher lebendig werden. Erstmals wird auch die aktive Rolle der Frauen für die gesellschaftliche Entwicklung in den Blick genommen.

Nach der Führung können die Teilnehmer bei einem Glas Wein weiter diskutieren: In Kooperation mit dem Wein-Gut Penzberg werden Weinsorten von ausgesuchten Winzerinnen angeboten. Kostenlos zur Vertiefung des Wissens gibt es im Museum das "Kleine Wörterbuch der Revolution. Für kleine und große Rebellinnen und Rebellen ab 12 Jahren", das von der Monacensia im Hildebrandhaus entwickelt wurde.

Kunst & Wein mit Kuratorenführung, Donnerstag, 5. September, 19.15 Uhr; Eintritt und Führung kosten 7 Euro pro Person; das Glas Wein (0,2l) zwischen 3,50 und 5 Euro. Verbindliche Anmeldung per Mail an museum@penzberg.de bis spätestens 3. September; laufende Ausstellungen: "1919. Campendonk und die Revolution" in Alt- und Neubau, ergänzt von der Präsentation "1919. Stadt statt Stillstand" zum 100jährigen Stadtjubiläum

Bestens informiert mit SZ Plus – 14 Tage kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.4583046
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ vom 02.09.2019 / SZ
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.