Münsing Sportverein muss auf Turnhalle warten

Für die Trainingsangebote des Sportvereins Münsing-Ammerland ist die Schulturnhalle in Münsing zu klein. Darüber besteht im Gemeinderat Konsens. Doch in der Sitzung am Dienstag konnten die Gemeinderäte den Verantwortlichen des Sportvereins nach dem Antrag für eine neue Sporthalle kein konkretes Datum für einen möglichen Baubeginn nennen.

Bürgermeister Michael Grasl (FW) erkannte an, dass der Verein Perspektiven haben wolle. Er verwies auf das Gutachten für einen Standort beim Sportzentrum am Hartlweg. Die Kommune prüfe dort derzeit die Entwässerungsmöglichkeiten, sagte er. Doch die Gemeinderäte verständigten sich vor einer Entscheidung für einen Neubau darauf, sich zur Anregung erst in anderen Kommunen zu Hallen zu informieren. Grasl kündigte für die Zeit danach eine moderierte Sondersitzung an. Helge Strauß (CSU) regte an, erst ein Konzept für die gesamten Liegenschaften der Kommune zu erstellen. Denn die neue Halle eigne sich womöglich als Mehrzweckhalle und sei damit auch für Veranstaltungen geeignet, sagte er. Regina Reitenhardt (Wählergruppe Ammerland) hielt eine neue Halle auch für nötig. Doch andere Vorhaben wie der Umbau des Rathauses in ein Haus für Kinder hätten Priorität, sagte sie.