Prinzessin:"Es gibt auch Jungs, die wollen, dass ich ihnen die Nägel lackiere"

Viviane Puhl Prinzessin zu Gast

Die Verkleidungskünstlerin Viviane Puhl kann man für Kindergeburtstage und andere Veranstaltungen buchen - hier ist sie bei der Märchenwoche der Stadtbibliothek in Geretsried zu Gast.

(Foto: Anja Hagen/OH)

Viviane Puhl aus Lenggries hat sich als Prinzessin selbständig gemacht. Mit ihren Kostümen kann man sie für Kindergeburtstage buchen. Ein Gespräch übers Verkleiden - und über alte Rollenbilder

Von Kathrin Müller-Lancé

Lenggries - Viviane Puhl ist zweifache Mutter, hauptberuflich Abteilungsleiterin im Personalbereich - und nebenberuflich Aristokratin. "Prinzessin zu Gast" heißt die Internetseite, über die man die 26-jährige Lenggrieserin für Kindergeburtstage buchen kann. Dann verkleidet sich sie sich zum Beispiel als Eisprinzessin, Schnullerfee oder Marienkäferheldin. Für 65 bis 325 Euro bietet Puhl, je nach Programm, einen Online-Geburtstag an oder analoge Besuche - inklusive Prinzessinen-Maniküre und Lehrstunde in royalen Umgangsformen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Corona-Pandemie
Kann es ohne Lockdown gehen?
Volkswagen T6.1 California
VW California
Tiny House auf vier Rädern
"House of Gucci" im Kino
Verkorkste Show
Fans on the tribune in the match FC BAYERN MÜNCHEN - ARMINIA BIELEFELD 1-0 1.German Football League on Nov 27, 2021 in M
Corona
Pandemie der Ungeimpften
Patientenrückgang in Kliniken
Corona-Politik
Es reicht mit der falschen Rücksichtnahme
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB