Alpenbad Arzbach:Geheimtipp am Alpenrand

Alpenbad Arzbach: Schwimmbad-Betreiberin Brigitte Pirchmoser (Mitte) wird von ihren beiden Onkeln Georg (links) und Hans Willibald unterstützt.

Schwimmbad-Betreiberin Brigitte Pirchmoser (Mitte) wird von ihren beiden Onkeln Georg (links) und Hans Willibald unterstützt.

(Foto: Hartmut Pöstges)

Während die meisten öffentlichen Schwimmbäder zunehmend Verluste machen, läuft der Betrieb im Alpenbad Arzbach gut - schon seit 1934.

Von Sebastian Proksch

Mitten im Kinderbecken steht die bunte Figur eines Frosches. Diese habe sie eigens aus Beton geformt und bemalt, erklärt Brigitte Pirchmoser, die Betreiberin des Alpenbads in Arzbach, mit einem einnehmenden Lächeln. Man sieht ihr den Tatendrang und den Fleiß förmlich an. Denn nach dem Motto "Selbermachen" funktioniert fast alles in dem familienbetriebenen Freibad. Selbst die beiden Onkel der Betreiberin, Hans und Georg Willibald, bis 2009 Hauptverantwortliche für das Bad, helfen trotz ihres fortgeschrittenen Alters von 79 und 84 Jahren weiterhin mit.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
neuanfang
SZ-Magazin
»Wer sich selbst kennt, hat einen riesigen Vorteil in Liebesbeziehungen«
Börse
Die sieben teuersten Anlegerfehler
Alpen: Fernblick über das Balderschwanger Tal
Corona-Pandemie
Warum der Alpenraum ein Impfproblem hat
Girl lying in hammock in garden wearing VR glasses model released Symbolfoto property released PUBLI
Erziehung
"Moderne Eltern haben das Elternsein verlernt"
YALOM S CURE, (aka IRVIN YALOM, LA THERAPIE DU BONHEUR), Irvin Yalom, 2014. First Run Features / courtesy Everett Collec
Irvin D. Yalom
"Die Frage ist, ob es glückliche Menschen gibt"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB