bedeckt München
vgwortpixel

Langjährige Betriebszugehörigkeit:"Das Rückgrat der Lebenshilfe"

Viele Jahre bei der Lebenshilfe: (v.r.) Bernd Otten (30 Jahre), Peter Haustein, Stephanie Ischen, Thomas Frohnauer, Karin Bellmann, Ingeborg Ehgartner, Sonja Schulz, Eva-Maria Klaar, Veronika Hofer, Elisabeth Manhart, Monika Schellhorn, Geschäftsführer Franz Gulder und Elvira Weinert (alle 25 Jahre).

(Foto: oh)

Langjährige Mitarbeiter und erfolgreiche Auszubildende werden geehrt

Mehr als 500 Jahre Betriebszugehörigkeit insgesamt kommen in diesem Jahr zusammen, wenn bei der Lebenshilfe im Landkreis Mitarbeiter für langjährige Betriebszugehörigkeit geehrt werden. Auch Anerkennungen für den Abschluss einer Ausbildung gehören bei dieser Zusammenkunft dazu, zu der Geschäftsführer Franz Gulder wieder eingeladen hat.

"Sie sind das Rückgrat der Lebenshilfe", sagte Gulder bei der Ehrung. Aus seiner Sicht zeichnet das Unternehmen Lebenshilfe aus, dass es einen so großen Stamm an langgedienten Mitarbeitern hat. Ohne sie wäre die Lebenshilfe nicht das Unternehmen, als das es in der Öffentlichkeit steht. Gulder dankte allen Mitarbeitern für ihre Treue und ihr Engagement. Er überbrachte auch den ausdrücklichen Dank von Gesellschafter und Vorstand der Lebenshilfe-Kreisvereinigung an die langgedienten Mitarbeiter. "Sie sind das so wichtige Knowhow unseres Unternehmens und sichern damit die hohe Qualität unserer Arbeit!"

An ihren Anfang vor 20 Jahren erinnerte die neue Betriebsratsvorsitzende Monika Schellhorn: "Wir konnten auf das Wissen der "alten Hasen" zurückgreifen." Auch sie dankte den Kolleginnen und Kollegen für ihr großes Engagement und wünschte sich: "Bleiben Sie noch viele Jahre bei uns!" Für die meisten Betriebsjahre wurde Bernd Otten ausgezeichnet, der bereits seit 30 Jahren seinen Dienst in der Lebenshilfe tut. Ein Vierteljahrhundert gehören Sonja Schulz, Stephanie Ischen, Cornelia Prates, Karin Bellmann, Thomas Frohnauer, Ingeborg Ehgartner, Peter Haustein und Eva-Maria Klaar zum Lebenshilfe-Team. Für 20-jährige Treue zum Unternehmen wurden Monika Schellhorn, Dagmar Steiner, Elvira Weinert, Elisabeth Manhart, Jutta Wollny und Veronika Hofer geehrt. 15 Jahre sind Katja Brunnwieser, Anna Dörfler, Tatjana Guggenberger und Monika Krickl bei der Lebenshilfe. Zehn Jahre dabei sind Maria Lindner, Gabriele Hofmann, Andrea Wagner, Franka Mann, Christin Murböck, Tobias Ogasa, Julia Lenz, Anneliese Hettenkofer-Meyer, Adelheid Gerg, Andrea Kick und Johanna Zehetmaier.

Eine Anerkennung erhielten auch die Mitarbeiter, die ihre Ausbildung bei der Lebenshilfe erfolgreich abgeschlossen haben, wie Timna Beinhofer ihre zur Sozialpädagogin. Als Heilerziehungspfleger arbeiten künftig Stefanie Ruf, Lisa-Sophie Bauer und Carmen Pregler. Die Ausbildung zum Heilerziehungspflegehelfer schloss Ralf Kurzlechner erfolgreich ab. Die Geschäftsführung lud abschließend zu einem gemeinsamen Essen ein.