bedeckt München
vgwortpixel

Lange Liste wird abgearbeitet:Dietramszeller Straßen werden saniert

Für die Sanierung von Straßen hat die Gemeinde Dietramszell im kommenden Jahr 300 000 Euro eingeplant. Wie diese verteilt werden sollen, hat die Verwaltung in einem Maßnahmenkatalog zusammengefasst, den der Gemeinderat kürzlich billigte.

Auf der Liste steht die Sanierung der Auffahrt Hechenberg nach Unterleiten; der Abschnitt von der Brücke bis zur Kreuzung nach Hechenberg wurde bereits beschlossen, wird aber erst 2018 zu den Konditionen aus dem Vorjahr umgesetzt. Der Gehweg in Schönegg soll asphaltiert werden. "Es gibt laufend Probleme mit dem Granitpflaster", sagte Zweiter Bürgermeister Michael Häsch (CSU). Dieses soll entfernt und der Gehweg geteert werden, damit vor allem ältere Menschen dort besser gehen könnten. In Ascholding soll die Brücke verbreitert und der Gehweg verlängert werden, wie dies bereits im vergangenen Jahr eingeplant war. Die Verwaltung schlug zudem die Sanierung der Ostener Straße in Schönegg vor, was Hubert Prömmer (Grüne) nicht nachvollziehen konnte. Dort sei kaum Verkehr. "Warum das vorgeschlagen wurde, ist mir schleierhaft", sagte Prömmer. Zudem sollen an diverse Banketten, etwa bei der Einmündung Punding-Stockach oder bei einem Teilstück zwischen Föggenbeuern und Lochen, Rasengittersteine ersetzt werden.

Obwohl mit den Haushaltsberatungen erst im Januar begonnen werde, müssten die Maßnahmen ausgeschrieben werden, sagte Häsch. So bekomme die Gemeinde einen Überblick über die Kosten und könne entscheiden, was tatsächlich umgesetzt werde.