bedeckt München 10°

Neue Infizierte im Landkreis:Corona-Fälle nehmen wieder zu

Deutsche Maskenfabrik - Start Up Grafing

Zwar steigen die Corona-Zahlen. Mundschutz ist im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen im öffentlchen Raum aber noch nicht vorgeschrieben.

(Foto: Photographie Peter Hinz-Rosin)

Der Inzidenzwert bleibt mit 18,76 aber noch weit unter den kritischen Schwellenwerten von 35 und 50.

Auch im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen nimmt die Zahl der Corona-Fälle wieder zu. Nach Angaben des Landratsamts sind derzeit 24 Personen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Der Inzidenzwert (Zahl der Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen) liegt mit 18,76 derzeit aber noch klar unter den Schwellenwerten von 35 und 50, bei deren Überschreiten striktere Gegenmaßnahmen ergriffen werden müssen. Die 24 Infizierten im Landkreis verteilen sich auf die Kommunen Eurasburg (2), Geretsried (8), Reichersbeuern (1), Wolfratshausen (4), Schlehdorf (2), Wackersberg (1), Gaißach (2), Münsing (1), Icking (2) und Bad Tölz (1). Eine Person davon muss derzeit stationär behandelt werden.

© SZ vom 16.10.2020 / zif
Coronavirus in Bayern: Alle Meldungen im Newsblog-Überblick

Newsblog
:Die Entwicklungen der Corona-Krise in Bayern

Was beschließt die Staatsregierung, um die Pandemie zu bekämpfen, wo entstehen neue Hotspots, wie schlimm sind die Folgen? Die aktuellen Meldungen zu Corona in Bayern.

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite