bedeckt München
vgwortpixel

Lärmaktionsplan:In Wolfratshausen wird geblitzt

Mit dem Lärmaktionsplan konnte der Stadtrat auf vielen Straßen der Wolfratshauser Innenstadt im vergangenen Herbst eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30 Stundenkilometer durchsetzen. Viele Autofahrer sind dort jedoch noch immer schneller unterwegs, wie nicht nur zahlreiche Anwohner monieren. Um das zu ändern, werden nun an einschlägigen Stellen Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Wie Bürgermeister Klaus Heilinglechner (BVW) kürzlich im Stadtrat auf eine Anfrage der Grünen erklärte, sei mit der Polizei bereits eine Reihe von Messstellen abgesprochen worden. Die von der Stadt mit der kommunalen Verkehrsüberwachung beauftragte Nürnberger Wach- und Schließgesellschaft werde zunächst auf der B 11 an der Äußeren Münchner Straße, der Münchner Straße bei der Musikschule, der Königsdorfer Straße, sowie an Äußerer Sauerlacher und Äußerer Beuerberger Straße blitzen. Die Notwendigkeit habe sich schon Mitte Januar bei Geschwindigkeitsmessungen im Obermarkt und an der Schießstättstraße gezeigt. Bei letzterer habe es an einem Morgen zwischen 6.20 und 10 Uhr insgesamt 103 Überschreitungen gegeben.

© SZ vom 15.02.2020 / aip
Zur SZ-Startseite