bedeckt München 24°

Kunst:Hören und erleben

SERVICE
(Foto: Veranstalter)

Das Museum Penzberg - Sammlung Campendonk hat einen neuen Audioguide erstellt

Knapp eine Stunde Wissen und Unterhaltung, dazu über 50 Bilder und drei historische Filmsequenzen zu Penzberg: Das Museum Penzberg - Sammlung Campendonk hat einen neuen Audioguide erstellt. Das Hörspielformat, das es auf Deutsch und Englisch gibt, soll altersunabhängig allen Spaß machen. Es ist kontaktfrei mittels scanbarem QR-Code auf dem eigenen Handy zu streamen. Die eigenen Kopfhörer sollte man allerdings für den Kunstgenuss mitbringen. Mit diesem kostenlosen Angebot ermöglicht das Museum - auch während der Einschränkungen durch die Pandemie - eine spannende Begleitung durch die Dauerausstellung: zu Heinrich Campendonk und seinem Werk, der Hinterglas-Kunst und Penzbergs Stadtgeschichte. "Der Audioguide kann keine persönliche Kunstvermittlung ersetzen, aber er macht eine auf das Museum zugeschnittene Besucherbegleitung möglich", heißt es in der Pressemitteilung dazu. Monatelange Arbeit und eine Investition von rund 13 000 Euro gingen dem Projekt voraus.

© SZ vom 15.05.2021
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB