bedeckt München 25°

Kulturtipp:Moderne Tradition

Quatuor Voce 2015
(Foto: Sophie Pawlak/oh)

Am Wochenende tritt im Ickinger Konzertsaal des Rainer-Maria-Rilke-Gymnasiums das französische Quatuor Voce auf das Podium

Die Freude beim Verein Klangwelt Klassik ist groß, endlich das erste Konzert der Reihe Meistersolisten im Isartal ankündigen zu können: Am Wochenende tritt im Ickinger Konzertsaal des Rainer-Maria-Rilke-Gymnasiums das französische Quatuor Voce auf das Podium, und das gleich zweimal: am Samstag um 19.30 Uhr und am Sonntag um 11 Uhr. BR-Klassik zeichnet das Konzert am Sonntag auf. Das Quatuor Voce gehört zu jenen Formationen, die es verstehen, Traditionen aufzubrechen und die Gattung Streichquartett in der ganzen Vielfalt ihrer Ausdrucksformen zu entwickeln. In Icking tauchen die vier Franzosen in zwei unterschiedliche Epochen ein und interpretieren Werke des 20. Jahrhunderts von Erwin Schulhoff und Benjamin Britten sowie das Streichquartett in d-Moll von Wolfgang Amadeus Mozart. Karten unter www.klangwelt-klassik.de und an der Abend-/Mittagkasse.

© SZ vom 19.06.2021
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB