Konzert in Bad Tölz:Flamenco und Improvisation

Die Tölzer Sing- und Musikschule beschließt die diesjährige Saison ihres Programms "Stadt mit der besonderen Note" mit einer Zugabe: Das Jamenco-Quartett rund um den in Tölz großgewordenen Pianisten Armin Woods gibt am Samstag, 27. November, ein Konzert im Kleinen Kursaal. Zusammen mit Andreas Langanki (Percussion), Armin Ruppel (Gitarre) und Sepp Aschbacher (Bass) präsentiert Woods Flamenco, Latin Jazz und Flamenco Nuevo. Die vier Musiker verstehen sich auf Musik von Paco de Lucia, Al Di Meola, Astor Piazzolla oder Chick Corea, wobei auch die Improvisation nicht zu kurz kommen soll - laut Einladung "bis die Funken sprühen". Das Konzert im Kleinen Kursaal (Vichyplatz 1) beginnt um 19.30 Uhr, der Eintritt ist frei.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB