Schmuckbild:Blaue Stunde im Oberland

Schmuckbild: undefined
(Foto: Manfred Neubauer)

Jeder Instagram-"Influencer" würde wohl gerne ein solches Foto veröffentlichen - und doch enthält diese wunderschöne Aufnahme vom Kirchsee als Schmuckbild in der Zeitung auch ein Zwiespalt. Denn an dem weitgehend unbebauten Gewässer bei Sachsenkam drängeln sich häufig die Besucher. Und so ein Bild könnte ja noch andere animieren, dort hinzufahren und die Stimmung zu genießen, die fast schon an eine Kitschpostkarte erinnernt. Für die Frau auf dem Steg muss das vor ihr liegende Landschaftskino jedenfalls grandios gewesen sein. Kurz bevor sie untergeht, blitzt die Sonne noch einmal durch die Wolkendecke und wirft die letzten Strahlen auf das Alpenvorland. Und die glatte Spiegelfläche des Sees verdoppelt das Schauspiel mit Bergpanorama. Eine perfekte blaue Stunde, die in Wirklichkeit viel kürzer ist. Denn wer eine solche Abendstimmung genießen will, muss sich beeilen. In wenigen Minuten ist alles vorbei und die Sonne hinter dem Horizont versunken. Spätestens dann kehrt am Kirchsee wieder Ruhe ein.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema