bedeckt München 27°

Kino Wolfratshausen:Sirenen und Senioren

Walter Steffen hat über den Sirenenchor einen Kurzfilm gedreht.

(Foto: Arlet Ulfers)

Film-Matinee zur Magie des gemeinsamen Singens

"Wenn Sirenen und Senioren singen" heißt das Motto einer Kino-Matinee, zu der am Sonntag, 28. April, der Geretsrieder Sirenenchor und der Filmemacher Walter Steffen nach Wolfratshausen einladen. Neben einem Image-Film, den Steffen über die Geretsrieder Laiensänger gedreht hat, steht der international preisgekrönte Kinofilm "Young @ Heart" auf dem Programm, eine Dokumentation über ein gefeiertes Chorprojekt mit Senioren in den USA.

Der Sirenenchor ist ein Ableger des Kulturvereins Isar Loisach (KIL). Seit 2015 treffen sich in ihm vor allem musikliebende Frauen, die Spaß daran haben, neben Beruf, Familie und sonstigen Ämtern gemeinsam zu singen. Über ein Jahr hinweg hat der Seeshaupter Filmemacher Walter Steffen die Sirenen immer wieder bei Proben und Auftritten begleitet. Aus Szenen und Wortbeiträgen hat er einen Kurzfilm gemacht, der darstellen soll, welche Intention hinter dem Projekt steckt. "Ein echter Spaß-Chor, der oftmals überhaupt keinen Spaß versteht, beispielsweise wenn die AfD, wie vor einigen Jahren, in Geretsried aufmarschiert, die Geburtsstationen im Landkreis schließen sollen oder die Bienen vom Aussterben bedroht sind", heißt es in der Einladung. "Der Sirenenchors singt immer dann, wenn es zum Aufheulen ist - in bunten Kleidern mit schrägen Stimmen freche Lieder."

Im preisgekrönten Kinofilm "Young @ Heart" geht es um den gleichnamigen Seniorenchor, der 1982 in Northampton gegründet wurde. Das Mindestalter der etwa 30 Sängerinnen und Sänger beträgt 61 Jahre. Kritiker zeigten sich von der "befremdlichen und amüsanten Mischung aus teils beachtlicher musikalischer Qualität, körperlicher Gebrechlichkeit der Sänger, deren Enthusiasmus und aktionistischer Darbietung" beeindruckt, heißt es auf Wikipedia. Klassische und zeitgenössische Songs erhielten im Kontext dieser Interpreten "ganz neue inhaltliche Aspekte". Zugleich macht der Film deutlich, welche Kraft und Emotionen beim gemeinsamen Singen entstehen können.

Kino-Matinee mit Walter Steffen und dem Sirenenchor, Sonntag, 28. April, 10.30 Uhr, Kino Wolfratshausen; Reservierungen unter info@kino-wolfratshausen.de oder aweb@online.de