Irischer Stepptanz Night oder Magic of the Dance

Von Nils Hannes Klotz, Bad Tölz-Wolfratshausen

Wer an Irland denkt, dem kommen Bilder von weiten, grünen Landschaften in den Kopf, von Steilklippen und Pubs. Aber die Grüne Insel ist auch für ihre traditionellen Tanzformen bekannt. Gleich zwei irische Stepptanzgruppen treten diese Woche im Landkreis auf und präsentieren dem Publikum ihre vielfältigen Choreografien. Die Show "Night of the Dance" wird dominiert von Tanzeinlagen aus der erfolgreichen irischen Stepptanzproduktion "Riverdance". Am Dienstag, 19. Februar, tritt die Gruppe in der Loisachhalle in Wolfratshausen auf (Beginn 20 Uhr). Auch Szenen im Stile anderer beliebter Tanzshows finden in dem Programm ihren Platz. Breakdancer, Akrobaten, Ballett- und Stepptänzer führen die Zuschauer durch ein breites Spektrum der Tanzgeschichte. Neben den weltberühmten Tanzeinlagen zu "Beat it" und "They don't care about us" von Michael Jackson verspricht die Gruppe auch kraftvolle Einlagen im Stile des Klassikers "Dirty Dancing". In anderen Nummern beschwören Zirkuskunst und fantasievolle Kostüme die Atmosphäre des Cirque du Soleil.

Die Konkurrenzveranstaltung nennt sich "Magic of the Dance" und geht am Mittwoch, 20. Februar, im Tölzer Kurhaus über die Bühne (Beginn 20 Uhr). Sie vereint irischen Stepptanz mit Musik und spektakulären Pyro-Effekten. Die 16 Tänzer kommen aus Schottland, Amerika, Irland, England und Australien. Es sei eine explosive, rasante und temperamentvolle Inszenierung, die auf einer Liebesgeschichte zur großen Hungersnot in Irland basiere, beschrieb der achtmalige Weltmeister des Irish Dance, John Carey, einst das Programm. Die Gäste erwartet eine Show, bei der Gut und Böse, Unschuld und Intrige, Liebe und Hass aufeinandertreffen. Mehr als 3000 Shows hat die Gruppe seit 1989 weltweit gespielt.

Karten für die beiden Events gibt es über München Ticket