Süddeutsche Zeitung

In Kochel am See:Schulhaustechnik komplett erneuert

Gemeinde schließt Sanierung in Franz-Marc-Grundschule ab

"Wir bleiben unserer Linie treu und sanieren sukzessive unsere kommunalen Liegenschaften", erklärt der Kochler Bürgermeister Thomas Holz (CSU) in einer Pressemeldung. So wurde ihm zufolge bis zum Jahresende 2020 ein Großteil der Haustechnik in der Franz-Marc-Grundschule komplett erneuert. Die war in die Jahre gekommen, energetisch ineffizient und zum Teil auch bereits defekt.

Der Aufwand für die Sanierung war nicht unerheblich, wie Beate Pschorr von der Liegenschaftsverwaltung erläutert: "Zunächst musste in der Schulturnhalle die alte Holz-Abhangdecke samt Dämmung fachgerecht unter Anwendung von Unterdruckschleusen demontiert werden, um jegliche Emission in das Schulgebäude zu verhindern." Anschließend wurden sowohl die Heizungs- und die Lüftungsanlage für die Turnhalle als auch die Mess- und Regeltechnik komplett erneuert. "Darüber hinaus haben wir in der Turnhalle eine moderne, energetisch äußerst effiziente und ballwurfsichere Deckenstrahlheizung montiert, die sowohl wärme- als auch lichttechnisch für eine hohe Nutzungsqualität sorgt", sagt Bürgermeister Holz.

Die Gesamtkosten liegen gemäß der Kostenschätzung bei rund 552 000 Euro. Obwohl die letzten Schlussrechnungen noch ausstehen, geht die Liegenschaftsverwaltung der Gemeinde davon aus, dass dieser Kostenrahmen gehalten werden kann. Gefördert wird die Maßnahme durch das Kommunalinvestitionsprogramm Schulinfrastruktur (KIP-S) des Freistaates Bayern, bei dem sich die Gemeinde Kochel vor zwei Jahren mit ihrer Bewerbung durchgesetzt hat - als eines von insgesamt 169 Projekten. Die Sanierung wird mit 350 000 Euro bezuschusst, so dass für die Kommune damit noch Ausgaben von mehr als 200 000 Euro verbleiben.

Nach der umfangreichen Sanierung der gemeindlichen Kindertagesstätte "KoKiTa" für über 2,3 Millionen Euro und der Investition eines hohen fünfstelligen Betrags in die digitale Infrastruktur, für neue Schulmöbel, für Umbauten der Büros oder für die Erweiterung der Mittagsbetreuung in der Franz-Marc-Grundschule ist für den Rathauschef damit ein weiterer Meilenstein geschafft. Und noch ein Projekt läuft bereits: Mit Unterstützung der Dorst-Löcherer-Stiftung sollen im Sommerhalbjahr nicht bloß zwei Klassen komplett für den digitalen Unterricht ausgestattet, sondern auch die notwendige Hardware im Schulhaus angeschafft und installiert werden.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.5174220
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ vom 15.01.2021 / SZ
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.