bedeckt München 13°

In Icking:Stamm Skythen will wachsen

Pfadfinder suchen neue Mitglieder

Von Claudia Koestler, Icking

Die Ickinger Pfadfinder suchen neue Mitglieder. Der "Stamm Skythen", wie sich die Gruppe in der Isartalkommune nennt, besteht aktuell nach eigenen Angaben aus etwa 40 Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die ihr Pfadfinder-Heim am Wenzberg 26 haben. "Natur und Abenteuer, Zeltlager und Fahrten, Freude und Verantwortung sind bei uns Programm", heißt es in einer Pressemitteilung. "Pfadfinder sind Kinder- und Jugendgruppen, die hauptsächlich von Jugendlichen selbst organisiert werden", erklärt Fabian Fuchs vom Stamm Skythen. "Sie zählen zu einer der weltweit größten Jugendbewegungen und es gibt sie seit über 100 Jahren." In Icking treffen sich die jüngeren Pfadfinder wöchentlich in sogenannten Gruppenstunden, die Älteren etwas unregelmäßiger.

Es gehe darum, "Abenteuer in der Natur zu erleben, Spaß zu haben und unsere eigenen Möglichkeiten im Team kennenzulernen", erklärt Fuchs. In den Gruppenstunden gebe es viele Gestaltungsmöglichkeiten, bei denen jeder mitentscheiden dürfe, was gemacht werde. Das könnte zum Beispiel Bastelarbeit sein, ein Bauwerk, ein Geländespiel im Wald, eine Schnitzeljagd oder die Organisation einer Wochenendfahrt. "Wir fahren jedes Jahr auf einige Zeltlager, häufig auch in ein anderes Land, und gelegentlich auf Aktionen des Landesverbandes", berichtet Fuchs. "Diese Fahrten und Lager werden von uns selbst organisiert."

Fuchs ist bewusst, dass die Neumitgliederwerbung in Corona-Zeiten besonders herausfordernd ist. Sollte es die Pandemie-Lage zulassen, können Interessierte einfach in einer Gruppenstunde vorbeischauen. Dazu bedürfe es aber auf jeden Fall einer vorherigen Anmeldung, damit das Hygienekonzept übermittelt und entsprechend geplant werden könne. "Die Gruppenstunden finden selbstverständlich unter strengen Hygienemaßnahmen statt. Das Tragen einer Maske ist Voraussetzung", so Fuchs.

Mehr Informationen unter www.skythen.de, per E-Mail an

oder per Telefon unter 01 76 / 47 15 75 93

© SZ vom 17.03.2021
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema