Im Internet Neue Lehrvideos für Familien

Ob auf Youtube oder im Chat - wenn es um Fragen der Kindererziehung geht, suchen immer mehr Eltern im Internet nach Antworten. Mit einem neuen Angebot auf den Webseiten des Familienkompasses beschreitet auch das Landratsamt einen neuen Weg, um Familien anzusprechen. Nicht nur zeigen sich die Seiten im neuen Design, unter dem Navigationspunkt "Mediathek" gibt es nun auch Videos, Clips und Vorträge zu Themen rund um die Familie. Hier können sich Bürgerinnen und Bürger Tipps holen und umfangreich über Angebote im Landkreis informieren.

Neu ist die Sparte "Internationale Elternbildungsfilme", in welcher Lernvideos in verschiedenen Sprachen angeboten werden. Der Familienkompass greift laut Landratsamt ausschließlich auf Informationsangebote von offiziellen Stellen zurück. Sie seien alle fachlich und pädagogisch geprüft.

Erstmals finden sich im Familienkompass erste Videos mit Fachkräften aus dem Landkreis. So spricht beispielsweise Martina Grasser vom Netzwerk "KoKi" über "Elternglück" oder ein Vater des Landkreises über seine Erfahrungen, die er während seiner Elternzeit sammeln durfte. Diana Eichmüller von der Fachstelle für Familienförderungen möchte dabei zwei Ansätzen begegnen: Eltern, Großeltern, Onkels, Familienpaten, Fachkräfte und ähnliche Personen können ab sofort "völlig unkompliziert im Internet pädagogisch geprüfte Inhalte ansehen und bekommen gleichzeitig ein 'Gesicht' zur Beratung und Unterstützung hier im Landkreis." Ihre Hoffnung: "Vielleicht kommt es - wenn Bedarf besteht - vom Internet hin zur persönlichen Unterstützung und Beratung vor Ort."

Den "Familienkompass" des Landkreises gibt es bereits seit 2010 und zählt über 400 000 User.

Mehr unter www.familienkompass.net