Icking:Roederstein wird Vize-Archivarin

Die Gemeinderätin Claudia Roederstein (UBI) übernimmt ehrenamtlich die Aufgaben einer stellvertretenden Gemeindearchivarin. Dafür votierten die Ickinger Gemeinderäte einstimmig. Damit folgten sie einem Vorschlag, den der Gemeindearchivar, Ratskollege und Zweite Bürgermeister Peter Schweiger (PWG) eingebracht hatte, weil sich Roederstein insbesondere bei der Bergung der historischen Schulakten engagiert und Schweiger unterstützt hatte.

Christian Mielich (SPD/Grüne) meldete Bedenken an: "Es geht mir zu schnell." Möglicherweise gebe es auch andere, die sich dieses Ehrenamt interessierten. Deshalb plädierte er für einen öffentlichen Aufruf statt einer Entscheidung im "kleinen Kreis" des Rats: "Wir sind schließlich keine Privatgemeinschaft." Roederstein hatte "kein Problem damit, es öffentlich auszuschreiben, wenn es das Gefühl der Intransparenz gibt". Verena Reithmann (UBI) war indes "erstaunt über solche Nebengeräusche". Denn sie kenne eher die Situation "dass man froh ist, wenn sich einer findet, der es machen will". Das sah auch Matthias Ertl (PWG) so, der sogar von "totfroh" sprach. Schweiger erklärte, bisher habe sich keiner um den Job gerissen. Er selbst habe das Amt 1999 von Bürgermeister Hubert Guggenmos erhalten, der ihm statt einer Abstimmung oder öffentlichen Ausschreibung lediglich erklärte hatte, "Du kannst es, Du machst' es jetzt." Trotz Mielichs Gegenstimme votierte der Gemeinderat dafür, gleich zu einer Entscheidung zu kommen. Bei der Abstimmung gab auch Mielich sein Plazet.

© SZ vom 27.03.2018 / cjk
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB