bedeckt München

Icking:Funkstille beim Mobilfunk

Die Mobilfunkdebatte in Icking stagniert derzeit. Vodafone prüfe immer noch, ob ein Mast auf dem Sportgelände bautechnisch möglich wäre, sagte Bürgermeisterin Verena Reithmann (UBI) am Montag in der Sitzung des Gemeinderats. Der Mobilfunkbetreiber habe Alternativen vorgeschlagen, weil sich diese aber außerhalb des vorgesehen Teilflächennutzungsplans befänden, sei eine Realisierung ausgeschlossen. Im Fall des Standorts an der Straße Richtung Wadlhausen warten viele Anwohner mit Spannung darauf, wie die Prüfung ausgeht. Bislang habe aber weder die Gemeinde noch der Eigentümer Nachricht von der Telekom erhalten, so die Bürgermeisterin.

© SZ vom 30.10.2020 / shau
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema