bedeckt München 21°

Hanna Richter aus Lenggries:Mit Ausdauer in der Loipe

Talentiade 2019

Die elfjährige Hanna Richter plagt sich gerne.

(Foto: Hartmut Pöstges)

Auf der Loipe ist Hanna Richter nur schwer zu schlagen. Im Langlaufen hat sie in ihrer Region bereits fünfmal in Serie den Raiffeisencup gewonnen. Bei den Bayerischen Meisterschaften der Altersklasse U 12 triumphierte sie ebenfalls, gewann zweimal Gold im Einzel und in der Staffel. "Mir gefällt es, wenn man sich plagen muss", sagt die Elfjährige trocken.

Vor sieben Jahren hat Hanna Richter mit dem Langlauf angefangen, sie ist für den SC Lenggries aktiv. Für den Sportclub starten auch ihre beiden Schwestern; und Vater Jan Richter ist Langlaufwart für die Jugend. Im Leben der Familie spielt Sport eine große Rolle. Drei- bis viermal pro Woche trainiert Hanna Richter im Winter auf der Loipe. Im Sommer geht es auf Inline-Skates oder mit dem Rad in die Natur. Oder auch zum Bergwandern und Laufen.

In ihrem Sport läuft sie lieber in der klassischen Technik als im Skatingschritt. Denn so kann sie mehr mit der Kraft in den Armen und dem Stockeinsatz arbeiten, was ihr mehr liegt.

Mit seinen Kindern ist das Ehepaar Richter für den Sport viel unterwegs. Im Raiffeisencup finden die Wettbewerbe zwischen dem Leitzachtal im Osten und Garmisch-Partenkirchen statt. In der kommenden Saison will Hanna Richter bei einem Deutschlandpokal-Rennen starten, sie träumt davon, im Langlaufen weit nach oben zu kommen.