bedeckt München 25°

Geretsried:Unfall mit Opas Auto

83-Jähriger und zwei Enkel bei Zusammenstoß verletzt

Bei einem Zusammenstoß von zwei Fahrzeugen sind am frühen Freitagabend in Geretsried drei Personen leicht verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, war nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen ein 18-jähriger Fahranfänger aus Geretsried gegen 17 Uhr die Richard-Wagner-Straße nach Süden in Richtung des Geretsrieder Ortsteils Stein gefahren. An der Jeschkenstraße wollte er nach links abbiegen. Dabei übersah der junge Mann aber offenbar einen 83-Jährigen, der ihm mit seinem Wagen entgegenkam. Es kam zur Kollision.

Der 83-jährige Autofahrer war mit seinen beiden Enkeln unterwegs, zwölf und 13 Jahre alt. Alle drei Insassen des Fahrzeugs wurden bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt. Sie wurden mit dem Krankenwagen in unterschiedliche Krankenhäuser gebracht, nach Wolfratshausen, Garmisch sowie München. Der Unfallverursacher selbst blieb unverletzt und musste nicht behandelt werden.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit uns mussten abgeschleppt werden. An der Unfallstelle befanden sich neben den Rettungskräften des Bayerischen Roten Kreuzes auch ein Fahrzeug der Feuerwehr Geretsried, welche zu dem Unfall im Rahmen einer Bewegungsfahrt zufällig hinzugekommen war. Der Sachschaden beläuft sich nach Angaben der Polizei auf geschätzt 11 000 Euro.

© SZ vom 07.06.2021 / veca
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB