bedeckt München 30°

Geretsried:Kinderbetreuung im Fokus

Die Not ist seit Langem bekannt, schon auf der Bürgerversammlung vor mehr als einem Jahr klagten Geretsrieder Eltern über einen eklatanten Mangel an Kinderbetreuungsplätzen. Im vergangenen September fehlten 30 Plätze in Krippen, 50 in Kindergärten, 25 in Hort und Mittagsbetreuung. Seitdem ist einiges angestoßen worden: Mit dem Haushalt 2020 hat die Stadt drei Projekte für zusammen rund zehn Millionen Euro auf den Weg gebracht. Den Stand der Dinge erfahren Interessierte am Donnerstag, 16. Juli, in der Sozialausschuss-Sitzung. Dort wird außerdem über Sportförderung, den Jugendrat, Hausaufgabenbetreuung und Assistenz im Klassenzimmer sowie über Förderrichtlinien für Jugend, Senioren, Soziales, Kultur und Sport gesprochen. Die Sitzung im Rathaus beginnt um 17 Uhr.

© SZ vom 15.07.2020 / fam

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite