Alpenland-Firmenlauf 2024:Rennen durch die Neue Mitte

Lesezeit: 1 min

Der Zieleinlauf des vergangenen Alpenland-Firmenlaufs. Dieses Jahr werden mehr als 5000 Menschen erwartet. (Foto: Harry Wolfsbauer)

Die größte Laufveranstaltung des Oberlands lockt am 26. Juni wieder zahlreiche Sportler nach Geretsried.

Das größte Sportevent der Region wird bald wieder Sportbegeisterte aus dem ganzen Oberland nach Geretsried ziehen: Der Alpenland-Firmenlauf startet am Mittwoch, 26. Juni, um 19 Uhr auf dem Karl-Lederer-Platz. "Teamgeist durch Teamsport mit Spaß", erläutert Organisator Rudi Utzinger die Philosophie der Veranstaltung. Aber auch Einzelsportler, betont er, dürfen auf dem Firmenlauf ihr Glück versuchen. Rund 2500 Läufer haben laut Utzinger im vergangenen Jahr teilgenommen.

Der große Lauf führt allerdings für Autofahrer vorübergehend zu großen Einschränkungen: Laut Veranstalter müssen sie von 18.30 Uhr bis etwa 20 Uhr rund um den Karl-Lederer-Platz mit Straßensperrungen rechnen. Betroffen ist unter anderem die komplette Egerlandstraße, als Ausweichrouten sind jedoch die Böhmerwaldstraße und die B11 stets nutzbar. Alle Geretsrieder Teilnehmer werden vom Veranstalter gebeten, ohne Auto an den Start zu kommen, da ein extrem hohes Verkehrsaufkommen erwartet wird. Auch alle anderen Läuferinnen und Läufer sollen möglichst frühzeitig erscheinen. Utzinger zufolge finden sich Parkmöglichkeiten am Isaraustadion, am Eisstadion, am Hallenbad und an der Böhmwiese. Im Hallenbad stehen zudem Duschen und Umkleiden zur Verfügung. Für die Taschen der Teilnehmer stehen am B 11-Zugang zum Karl-Lederer-Platz eigens zwei Gepäck-Lkw zur Verfügung.

Rahmenprogramm mit Live-Musik

Teilnehmen können laut Utzinger Spitzensportler, Schüler ab der fünften Klasse, Hobby-Jogger oder -Walker - die einzige Bedingung sei die Freude am Sport. Auf einer fünf Kilometer langen Strecke dürfen die Läufer ihr Können testen. Sie erwarten in Start und Ziel sowie nach etwa zwei Kilometern Strecke umfangreiche Versorgungsstationen. Unter dem Motto "Wir sind dann mal laufen" wirbt das Sportevent auch für ein großes Rahmenprogramm mit Live-Band, Programm vom Radiosender Arabella München und vielen Catering-Ständen. Auch die Wiesn-Band Cagey Strings trägt auf der "After-Run-Party" von 20.30 Uhr an zur Stimmung bei.

Mehr Informationen gibt es auf der Website des Firmenlaufs www.alpenland-firmenlauf.com oder unter Telefon 08171/62040.

© SZ/Zaep - Rechte am Artikel können Sie hier erwerben.
Zur SZ-Startseite

Windsurfen am Starnberger See
:"Das ist einfach nur traurig"

Vor drei Jahren haben die neuen Betreiber des Campingplatzes Ambach dem Windsurfing Club Starnberger See gekündigt. Damit verlor der mehrmalige Weltmeister Frank Spöttel sein Trainingsgelände - und ist immer noch sauer.

Von Benjamin Engel

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: